Weit: Die Geschichte von einem Weg um die Welt - Der Reisefilm als Ego-Trip

zurück



Ohne Anmeldung - Karten an der Abendkasse

Mittwoch, 02. November 2022 19:00–21:30 Uhr

Kursnummer 21217OX
Dozent Björn Rudek
Datum Mittwoch, 02.11.2022 19:00–21:30 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Ort

Casablanca Programmkino
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Aus unserer Sonderveranstaltungsreihe "Oh, wie schön ist Panama - Reise-Entdeckungen nah und fern" in Zusammenarbeit mit dem Casablanca Programmkino und der ILE MainDreieck

> Deutschland 2017 > Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser > Dokumentarfilm > 130 Min > frei ab 0 Jahren
Der Plan: Zu Fuß und per Anhalter so weit in den Osten zu gelangen, bis man im Westen wieder rauskommt. 5 Euro pro Tag sollten genügen. Die Realität: 2013 sind Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser in Freiburg losgelaufen und nach 3 Jahren, 110 Tagen und 97 000 Kilometern Wegstrecke wieder zurückgekommen. Unterwegs wurde aus dem Paar eine kleine Familie, denn in Mexiko wurde Sohn Bruno geboren. Ihr abenteuerlicher Weg führte sie über den Balkan, durch die Ukraine, Russland, Kirgistan nach Georgien und über den Iran und Pakistan nach Indien und China. Darauf gelangten sie über die Mongolei nach Sibirien und Japan und setzten von hier nach Amerika über. Sie verbrachten die Nächte im Zelt am Straßenrand, fuhren mit übermüdeten LKW-Fahrern durch endlose Wüsten, erfuhren großzügige Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, begegneten einfachen, exotischen, faszinierenden und fremden Menschen, sahen unfassbare Landschaften und erlebten zahllose Anekdoten.

Einleitend zum Dokumentarfilm reflektiert Björn Rudek, Tourismusdirektor der Stadt Würzburg, solche individualistischen Reisekonzepte, die das eigene Selbstbild in den Fokus rücken. Exotische Abenteuer zur Selbstdarstellung? - "In der Tat ist hier Einiges in Bewegung und die Pandemie in vielerlei Hinsicht ein Treiber der Entwicklung", so Björn Rudek. Nach der Filmvorstellung besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Zur Sonderveranstaltungsreihe "Oh, wie schön ist Panama - Reise-Entdeckungen nah und fern":

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen…Ja aber, was hat er denn noch zu erzählen? Und warum reist er überhaupt? Und wohin reist er? Und wie reist er? Und womit reist er? Reisen zu Zeiten von Internet, Billiganbietern, Bettenburgen, GPS, überfüllten Stränden und Städten, vollgemüllten Berggipfeln und gigantischen Kreuzfahrt-schiffen ist weit entfernt vom romantischen Ideal der Bildungsreise eines Goethe oder den Entdeckungsreisen eines Livingstone. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet in vielen Facetten Reisen als gesellschaftliches Phänomen und Herausforderung für die Zukunft.

Weitere Veranstaltungen zu dieser Reihe finden Sie im Programmheft auf Seite 12 oder online unter der Suchfunktion "Panama".

Björn Rudek Tourismusdirektor der Stadt Würzburg / Geschäftsleiter CTW