Der französische Impressionismus Die Magie des Lichts

zurück



ohne Anmeldung

Dienstag, 28. Januar 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 25211OX
Dozentin Julia Meister-Lippert
Datum Dienstag, 28.01.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Stadtbibliothek Ochsenfurt, Vortragsraum
Brückenstraße 1
97199 Ochsenfurt

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Der in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich entstandene Impressionismus ist zur populärsten Kunstrichtung aller Zeiten geworden. Die Gemälde Monets, Renoirs, Pissarros, Sisleys und Morisots sind heute in allen großen Museen vertreten und ziehen Hunderttausende von Besuchern an.
Im 19. Jahrhundert reagierte das Publikum jedoch überwiegend mit Spott und Ablehnung auf diese neue Art der Malerei, auf die vermeintliche Unfertigkeit der Bilder und die neue Art des Farbauftrags. Die jungen Maler arbeiteten im Freien, unter den Bedingungen des natürlichen Lichts, das zum zentralen Gestaltungselement wurde. Die Wiedergabe atmosphärischer Stimmungen durch Licht- und Schattenreflexe kennzeichnen die Bilder der Impressionisten, die flüchtige Sinneseindrücke, Impressionen einfangen.