Was macht der Hase bei der Auferstehung? Die symbolische Bedeutung von Tieren in der Malerei des Mittelalters und der Barockzeit

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Dienstag, 09. April 2019 19:00–20:30 Uhr

vhs Volkshochschule Ochsenfurt
Kursnummer 25211OX
Dozentin Julia Meister-Lippert
Datum Dienstag, 09.04.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Stadtbibliothek Ochsenfurt
Brückenstraße 1
97199 Ochsenfurt
Vortragsraum

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Viele Erscheinungen unserer Welt wurden in der christlichen Kunst des Mittelalters symbolisch gedeutet. So wurde ein bestimmtes Tier nicht nur zur Bereicherung des Bildgeschehens gemalt, sondern war auch Träger einer Botschaft, die für das Verständnis des Bildinhaltes von Bedeutung war.
Warum sitzt eine Eidechse neben dem hl. Sebastian? Was macht der Hirschkäfer auf Christgeburtsbildern? Warum ist der Elefant Symbol der Keuschheit? Was bedeuten Schwan, Storch und Schwein?

Julia Meister-Lippert Hauptdozentin