Kinderrechte als Menschenrechte

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 12. Oktober 2022 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 12712OX
Dozent Prof. Dr. Arnold Köpcke-Duttler
Datum Mittwoch, 12.10.2022 19:00–20:30 Uhr
Gebühr gebührenfrei
Ort

Stadtbibliothek Ochsenfurt, Vortragsraum
Brückenstraße 1
97199 Ochsenfurt

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mit dem Blick auf das den Kindern angetane Unrecht (Armut, Krieg, Zerstörung ihrer Lebenswelt) und ihre Verletzlichkeit werden Grundgedanken der Ärztin und Pädagogin Maria Montessori und ihre lange schon zurückreichende Aufforderung dargestellt, Kinder als Träger von Menschenrechten zu achten. Anders als sie, die dem Kind göttliche Züge verleiht, geht der polnische Arzt und Pädagoge Janusz Korczak aus von der Sehnsucht jüdischer und polnischer Kinder nach dem Überleben im Reich des Nationalsozialismus. Er begründet das Recht jedes Kindes, zu sein, wie es ist, und sein Recht auf den eigenen Tod. Korczaks Lebenspädagogik und seine Einsicht in die Ohnmacht des Pädagogen führen zu einer eigenen Charta der Rechte des Kindes. Die Würde des Kindes darf nicht angetastet werden und deshalb sollten Kinderrechte in das Grundgesetz aufgenommen werden.

Prof. Dr. Arnold Köpcke-Duttler Rechtsanwalt und Diplom-Pädagoge