Gärtnern im Zeichen von Klimaschutz und Klimawandel

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Freitag, 20. März 2020 18:30–20:00 Uhr

Kursnummer 14111WI
Dozentin Mechthild Engert
Datum Freitag, 20.03.2020 18:30–20:00 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

"Fränkische Toskana", Feuerbacher Weg 3, Wiesentheid
Feuerbacher Weg 3
97353 Wiesentheid

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

In Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen

Vortrag mit Diskussion
Der Garten ist das Sinnbild des Paradieses. Hier wird geprobt, wie die Welt in idealer Weise gestaltet werden kann. Über alle Kulturen und Zeiten hinweg ähneln sich die Vorstellungen, manches wandelt sich. Wir sind heute mit einschneidenden Veränderungen unserer Mitwelt konfrontiert, wie sie sich etwa im weltweit wirksamen Klimawandel zeigen. Die Jahresdurchschnittstemperaturen steigen, Hitzetage häufen sich, gesundheitliche Belastungen nehmen zu. Die Sommer werden trockener, Wasser wird knapper. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit von Hochwasserereignissen.
Welche Auswirkungen für das Gärtnern sind zu erwarten? Wie kann in der Gartenwelt im Kleinen gut mit Boden, Wasser, Pflanzen und Tieren und uch Nahrung umgegangen werden? Kann mit der Gestaltung und Pflege des Gartens sogar dazu beigetragen werden, die Belastungen der Umwelt zu verringern? Im Vortrag werden einzelne Handlungsfelder und Lösungen aufgezeigt, in der anschließenden Diskussion können Gartenfragen vertieft werden.

Mechthild Engert Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, Landschaftsarchitektin