Die Geschichte des Weizens und seiner Verwandten Einkorn, Emmer, Dinkel

zurück



ohne Anmeldung

Donnerstag, 25. Juli 2019 19:30–21:30 Uhr

Kursnummer 14615KT
Dozentin Barbara Keller
Datum Donnerstag, 25.07.2019 19:30–21:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Alte Synagoge, Saal
Landwehrstr. 1
97318 Kitzingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Vortrag mit Diskussion
In Kooperation mit "open house - Projektwerkstatt für nachhaltige Lebensentwürfe".
Unsere wichtigste Nahrungspflanze ist untrennbar verbunden mit unserer Kulturgeschichte. Von Beginn der Sesshaftwerdung bis heute begleitet sie uns und prägt maßgeblich unser Leben. Was wären wir ohne unser täglich Brot, Nudeln, Mehl und Pizza? Es wurden Schlachten geschlagen um Getreidevorräte, auch in Franken: Mühlen waren kriegsentscheidende Infrastruktur.
Wir begeben uns mit den ersten Vorratsfunden von Wildgräsern, den Vorfahren unserer Weizenarten, auf eine Reise durch Raum und Zeit. Vom fruchtbaren Halbmond im Vorderen Orient aus breitete sich der Weizen mit uns Menschen aus über alle Kontinente. Dabei veränderten nicht nur wir Menschen uns, auch der Weizen verwandelte sich vom Wildgras über frühe Kultursorten von Einkorn, Emmer, Weizen und Dinkel zur Hochertragspflanze, die heute meist auf unseren Feldern steht.