Die Lithium Revolution - Ein Dokumentarfilm von Andreas Pichler und Julio Weiss

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Dienstag, 12. März 2019 19:00–21:00 Uhr

Kursnummer 14511KT
Datum Dienstag, 12.03.2019 19:00–21:00 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Alte Synagoge, Saal
Landwehrstr. 1
97318 Kitzingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Ein globales Pokerspiel um Elektromobilität, Gerechtigkeit und ökologisches Wachstum.
In einer Zeit globaler Rohstoffknappheit und steigender Energiepreise ist Lithium auf dem Weg, zu "dem" strategischen Rohstoff des 21. Jahrhunderts zu werden. Lithium ist die Grundlage für neuartige Batterietechnologien und somit die Voraussetzung für eine schnelle Verbreitung der Elektromobilität. Es geht um viel: Ist Lithium eine Antwort auf die drohende weltweite Energiekrise? Aus drei Perspektiven erzählen wir vom weltweiten Run auf diese mögliche Schlüsseltechnologie der Zukunft.
Mit der Weltbevölkerung wächst auch ihr Energiebedarf. Und die aus der Nutzung fossiler Brennstoffe resultierende Klimaerwärmung macht eine Energiewende hin zu erneuerbaren Energien immer dringlicher. Doch auch dafür werden Rohstoffe gebraucht. Lithium ist ein solcher "strategischer Rohstoff des 21. Jahrhunderts", denn Lithium ist die Grundlage für neuartige Batterietechnologien und somit die Voraussetzung für eine schnelle Verbreitung der Elektromobilität. Der Film zeigt die vielversprechenden Anfänge dieser Technologie und fragt nach den Auswirkungen auf das arme, aber rohstoffreiche Bolivien wie auf das aufstrebende, aber von Umweltproblemen geplagte China.
Ist Lithium der strategische Rohstoff, der helfen kann, die Energie- und Umweltprobleme des 21. Jahrhunderts zu lösen?
Der Filmabend ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen.
Moderation: vhs Kitzingen