Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Gesellschaft » Naturwissenschaft und Technik

Seite 1 von 1

Vortrag mit Diskussion in Kooperation mit dem Universitätsbund Würzburg.
Seit mehr als einhundert Jahren steht die Astrophysik vor dem Rätsel der Herkunft der kosmischen Höhenstrahlung. Die Umgebung massereicher Schwarzer Löcher in den Zentren von Galaxien könnte einer der Orte sein, an denen energiereiche Teilchen erzeugt werden. Mit den Methoden der modernen Astrophysik kann man das Universum nicht nur in nahezu allen Wellenlängenbereichen des Lichtes beobachten, sondern auch mittels tief im Eis der Antarktis installierter Detektoren auf die Jagd nach Neutrinos aus dem Kosmos gehen. Diese durchdringenden Elementarteilchen eröffnen in Kombination mit Messungen im Gammastrahlen-Bereich vollkommen neue Fenster ins extreme Universum, über die in diesem Vortrag berichtet wird.
Vortrag mit Diskussion
Wasserstoff wird die Mobilität der Zukunft mitprägen. Inwieweit dies auch für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) zutrifft, hängt von der Akzeptanz bei ihren Bürgern, der Wirtschaft und Verkehrsunternehmen ab. Mit dem Bau von sechs weiteren Wasserstofftankstellen 2018/19 - eine davon in Biebelried - erhöht sich deren Gesamtzahl in der Metropolregion auf acht. Dadurch entsteht ein grundlegendes Versorgungsangebot für eine praxisgerechte Wasserstoffmobilität auf der Straße. Idealerweise wird der Wasserstoff künftig auch mit überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energien hergestellt, so dass er zum Gelingen der Energiewende beiträgt.
Der Referent ist bei der Stadt Bayreuth für Strukturentwicklung zuständig und in dieser Funktion auch Geschäftsführer des Forums "Verkehr & Planung" der Metropolregion. Der Landkreis Kitzingen ist seit 2006 Mitglied der EMN.
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen.

ohne Anmeldung Dämmstoffe und Dämmstoffsysteme

(Kitzingen, ab Di., 12.2., 19.00 Uhr )

Vortrag mit Diskussion
Die unterschiedlichen Dämmstoffe und Einsatzgebiete bei der energetischen Sanierung von Wohnhäusern werden in diesem Vortrag gegenübergestellt. Dabei werden die Anforderungen nach der EnEV, der neuesten Energieeinsparverordnung sowie nach den Richtlinien und Förderbedingungen der KFW-Bank erörtert. Praktische und leicht umsetzbare Dämmmaßnahmen werden ebenso dargestellt, wie anspruchsvolle Dämmstoffsysteme mit erhöhtem Anspruch (Vollwärmeschutz, Brandschutz).
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen
Ein globales Pokerspiel um Elektromobilität, Gerechtigkeit und ökologisches Wachstum.
In einer Zeit globaler Rohstoffknappheit und steigender Energiepreise ist Lithium auf dem Weg, zu "dem" strategischen Rohstoff des 21. Jahrhunderts zu werden. Lithium ist die Grundlage für neuartige Batterietechnologien und somit die Voraussetzung für eine schnelle Verbreitung der Elektromobilität. Es geht um viel: Ist Lithium eine Antwort auf die drohende weltweite Energiekrise? Aus drei Perspektiven erzählen wir vom weltweiten Run auf diese mögliche Schlüsseltechnologie der Zukunft.
Mit der Weltbevölkerung wächst auch ihr Energiebedarf. Und die aus der Nutzung fossiler Brennstoffe resultierende Klimaerwärmung macht eine Energiewende hin zu erneuerbaren Energien immer dringlicher. Doch auch dafür werden Rohstoffe gebraucht. Lithium ist ein solcher "strategischer Rohstoff des 21. Jahrhunderts", denn Lithium ist die Grundlage für neuartige Batterietechnologien und somit die Voraussetzung für eine schnelle Verbreitung der Elektromobilität. Der Film zeigt die vielversprechenden Anfänge dieser Technologie und fragt nach den Auswirkungen auf das arme, aber rohstoffreiche Bolivien wie auf das aufstrebende, aber von Umweltproblemen geplagte China.
Ist Lithium der strategische Rohstoff, der helfen kann, die Energie- und Umweltprobleme des 21. Jahrhunderts zu lösen?
Der Filmabend ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen.
Moderation: vhs Kitzingen

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

ohne Anmeldung
ohne Anmeldung
freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
nicht online buchbar
nicht online buchbar

Kontakt

Volkshochschule Kitzingen
Hindenburgring Süd 3
97321 Kitzingen

Tel.: 09321 92994545
Fax: 09321 92994599
E-Mail: vhs@stadt-kitzingen.de

Öffnungszeiten ab 9.1.2018

Während des Semesters:

Montag

09:00 - 11:30 Uhr

 

14:00 - 17:00 Uhr

Dienstag

13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch

09:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 17:00 Uhr

Freitag

09:00 - 13:00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen