Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Gesellschaft » Persönlichkeitsentwicklung und Psychologie

Seite 1 von 1

ohne Anmeldung Einsamkeit - was tun? Wie wir uns wieder verbinden können

(Kitzingen, ab Di., 6.11., 19.30 Uhr )

Vortrag mit Diskussion
Keiner gibt es zu und betroffen sind unglaublich viele Menschen - Einsamkeit. Wie ein Gespenst steht dieses Gefühl im Raum, macht müde, leer, lähmt. Wer sich einsam fühlt, empfindet dies so intensiv wie körperliche Schmerzen. Im Nu sind auch die psychischen Batterien auf Rot. Wie können wir Wege aus der Einsamkeit finden, die durch soziale Medien oft eher verstärkt denn verbessert wird? Wie gelingt es uns, wieder in Kontakt mit anderen zu kommen, aber auch mit den guten, positiven und stärkenden Anteilen in uns? Oft genug sind wir es, die sich entfremdet haben - von uns selbst. Mit sich und anderen befreundet sein ist der Weg aus der Einsamkeit. Wie man ihn einschlagen und mutig gehen kann, werden wir miteinander anschauen. Ein Abend zur inneren Stärkung, Ermutigung und der Erlaubnis, wieder IM statt AM Leben zu sein! Manchmal braucht es nur einen Anstoß, um etwas zu wagen, wenn wir wissen, was wir wollen.
Neben dem professionellen Beratungsangebot des Sozialpsychiatrischen Dienstes hat die ehrenamtliche Mitarbeit in der Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen wie z. B. Depressionen oder Ängsten einen hohen Stellenwert. Laienhelfer können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass für Menschen mit psychischen Erkrankungen eine gute Integration an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben stattfinden kann.
In diesem Workshop wird das Team des Sozialpsychiatrischen Dienstes Kitzingen die Bereiche der ehrenamtlichen Tätigkeit darstellen, in die Arbeit mit psychisch Kranken einführen und Möglichkeiten der Mitarbeit aufzeigen. Die Einsatzbereiche sind das Frühstückscafe, die Kontaktgruppe und die Einzelbetreuung in der Beratungsstelle und den Wohngruppen. Ehrenamtliche Mitarbeiter erhalten einen Einführungkurs, Fortbildungen und eine finanzielle Aufwandsentschädigung.
Wer sich für die Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen im Rahmen eines Ehrenamtes interessiert, ist herzlich zu diesem Workshop eingeladen und kann Näheres direkt erfahren und erfragen.
Vortrag mit Diskussion
Die alten traditionellen keltischen Vorstellungen unserer Welt und der Anderswelt beeinflussen auch heute noch das Denken und Fühlen vieler Menschen. Als Wanderer auf den alten Wegen kann man durch Mitbringen und Anwenden alten Wissens auch in der Neuzeit heilsame Impulse setzen.
Der Vortrag ist eine Einladung, vergessene Wurzeln wieder zu entdecken. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Magie und Weisheit. Lernen Sie mehr über die Arbeit mit heiligen Räumen, heiligen Kreisen, dem Stein-Lesen und anderen Methoden, mit denen Sie für sich neue Lebensimpulse setzen können. Erfahren Sie mehr über die Macht der "alten Seelenverträge" und wie man sie lösen kann. Finden Sie heraus, ob es noch alte "Beziehungsfesseln" gibt, die gelöst werden sollten.
Am Ende des Vortrags bleibt Raum und Zeit für Fragen.

ohne Anmeldung Die zauberhafte Welt der Märchen, Sagen und Legenden

(Kitzingen, ab Do., 14.2., 19.30 Uhr )

Vortrag mit Diskussion
Die Geschichten der Kindheit prägen oft das Leben. Da gab es die heldenhaften Ritter, mutige Jünglinge und verzauberte Prinzessinnen. Man fürchtete sich vor gruseligen Hexen, weinte mit armen Waisen und war wütend auf böse Stiefmütter. Doch diese Geschichten dienten nicht allein zur Unterhaltung. Oft verbergen sich altes Wissen, Geheimnisse und Wahrheiten in den Erzählungen.
Der Vortrag führt Sie in eine andere Welt. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und erfahren Sie mehr über die eigentlichen Geschichten und Hintergründe in den Märchen, Sagen und Legenden. Wieder ein wenig Kind sein, wieder der Fantasie freien Lauf lassen, einfach Spaß und Freude haben - so könnte das Motto des Vortrags lauten.
Am Ende bleibt Raum und Zeit für Fragen.
In der Arbeit mit dem Pferd bekommen wir Einblick in unsere persönlichen Verhaltensweisen, Absichten und Wertvorstellungen. Das Pferd dient uns durch seine Unvoreingenommenheit als Spiegel unseres Selbst und deckt unsere Gefühle und Bedürfnisse auf. Wir werden Übungen mit dem Pferd machen und über das Erlebte reflektieren. Jeder Teilnehmer bringt eigene Themen mit ein, wie z. B.
- Grenzen setzen/Nein sagen
- Mein eigenes Tempo finden
- Kommunikation
- Klarheit
Die Arbeit mit den Pferden findet in einer kleinen Halle statt, die Nacharbeit in einem Besprechungsraum.
Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe mit maximal 6 Teilnehmern in geschützter Atmosphäre. Es ist keine Reit- oder Pferdeerfahrung notwendig, da die Arbeit kein Reiten beinhaltet.

Anmeldung möglich Zauberwort "Selbst..." - ...-vertrauen, -bewusstsein, -liebe

(Kitzingen, ab Di., 5.2., 19.30 Uhr )

Mit dem "Selbst" haben wir gern mal so unsere Probleme. Selbstvertrauen, -bewusstsein, -akzeptanz oder gar Selbstliebe sind Begriffe, die selten bis nie unserem Wortschatz angehören. Statt dessen verschanzen wir uns hinter einer Verzärtelung des Egos, dem es leider gern mal an Anstand und Respekt mangelt. An den beiden Abenden wird es um die Frage gehen, wie wir gut für das "Selbst" in all seinen Varianten sorgen können, was Selbstfürsorge bedeutet und warum sie wichtig ist. Alltagserprobte Übungen helfen, bei sich anzukommen, sich selbst ernst zu nehmen und die Erlaubnis zu erteilen, innerlich zu wachsen und das eigene Licht nicht mehr unter, sondern "auf den Scheffel" zu stellen. Es geht um Lebensqualität, aber auch um Verantwortung für das eigene Wohlergehen. Fragen: Wer, wenn nicht du? Wann, wenn nicht jetzt?

nicht online buchbar Grenzen setzen - Impulsworkshop

(Iphofen, ab Di., 9.10., 19.30 Uhr )

Grenzen zu setzen ist in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Fähigkeiten. Es erfordert Mut, Selbstbewusstsein und Klarheit über seine eigenen Werte und Ziele.
Nein sagen bedeutet Ja sagen zu eigenen Prioritäten.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns damit, was uns bis jetzt am Nein Sagen gehindert hat und entwickeln Fähigkeiten und Strategien, die uns in zukünftigen Situationen helfen, nur dann ja zu sagen, wenn wir es auch wirklich meinen.
Ich freue mich in einem angenehmen Ambiente und vertraulichen Rahmen mit Ihnen zu arbeiten.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

ohne Anmeldung
ohne Anmeldung
freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
nicht online buchbar
nicht online buchbar

Kontakt

Volkshochschule Kitzingen
Hindenburgring Süd 3
97321 Kitzingen

Tel.: 09321 92994545
Fax: 09321 92994599
E-Mail: vhs@stadt-kitzingen.de

Öffnungszeiten ab 9.1.2018

Während des Semesters:

Montag

09:00 - 11:30 Uhr

 

14:00 - 17:00 Uhr

Dienstag

13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch

09:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 17:00 Uhr

Freitag

09:00 - 13:00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen